Projekt

Neues Feature für die Ski amadé App: Pistennavigation in der Daten-Skibrille

21. Dezember 2016

Bereits die dritte Saison in Folge bietet Ski amadé seinen Gästen ein besonderes Service an: eine eigene App für Daten-Skibrillen. Besonderes Highlight in diesem Winter ist die Integration einer echten Turn-by-Turn-Pistennavigation, so wie man es aus dem Auto kennt.

Der Skifahrer kann sich vom aktuellen Standort zu einem beliebigen Point of Interest im Skigebiet (z.B. einer Hütte) navigieren lassen. Selbstverständlich können dabei aktuell gesperrte Lifte und Pisten oder z.B. schwarze Pisten ausgeschlossen werden.

Möglich gemacht wird dieses weltweit einzigartige Feature durch unsere Zusammenarbeit mit Toursprung, einem Unternehmen, das seit Jahren als Experte für Navigationslösungen erfolgreich am Markt etabliert ist.

Das Routing auf der Daten-Skibrille funktioniert dabei vollkommen offline, nur wenn gesperrte Lifte und Pisten berücksichtigt werden sollen, muss eine Server-Verbindung bestehen.

Der Benutzer kann  innerhalb weniger Sekunden Routen berechnen und sich diese anschließend auf einer Karte oder in Listenform ansehen. So kann der Skifahrer jederzeit überprüfen, ob er nach wie vor am richtigen Weg ist. Kommt er vom Weg ab, kann er jederzeit eine neue Route anfordern.

Verfügbar ist die Pistennavigation in allen 25 Skigebieten von Ski amadé. Dort kann man auch gleich eine Daten-Skibrille ausleihen.

Und in diesem Video seht ihr alle Features & Vorteile auf einen Blick: Navi in der Skibrille @ Ski amadé

Mehr Infos zu unserem Produkt EVOSKI - digitale Pistennavigation für Web, Mobile, Terminals und Datenbrillen - findet ihr unter evoski.evolaris.net.

Gerald Binder
Ansprechperson
Gerald Binder
Tel.: +43 664-84 14 409
E-Mail schreiben